English summary: The authors of this volume realise that historical reception and interpretations are not enough to bring a classic up-to-date and meet the challenge of making Max Weber's sociology relevant to today's world by delving deeper. How does Weberian sociology of religion help make sense of current fundamentalism and secularism? Are his types of authority pertinent to the internalization of politics? Is his analysis of capitalism applicable to that of financial markets now? Where do modern types of charisma become apparent? How have lifestyle problems changed? Can his social stratification categories still help understand inequality? Does his sociology possess enough potential to comprehend both modernity's historical development and continued expansion? The multifaceted articles convince that Weber can be successfully updated, showing that his old terms are undiminished and remain unexploited in the analysis of new matters. German description: Die Beitrage des vorliegenden Bandes stellen sich der Herausforderung, Max Webers Soziologie in Konfrontation mit aktuellen Problemlagen zu entfalten und weiterzuentwickeln. Was leistet Webers Religionssoziologie fur das Verstandnis des heutigen Fundamentalismus und Sakularismus, was seine Herrschaftstypen fur die Internationalisierung von Politik? Sind Webers Kapitalismusanalysen auf den aktuellen Finanzmarktkapitalismus anwendbar? Wo zeigen sich moderne Formen des Charismas? Wie haben sich Lebensfuhrungsprobleme verschoben? Was bieten seine Kategorien fur die Analyse der Strukturen sozialer Ungleichheit? Hat seine Soziologie ein ausreichendes Potential, um neben der historischen Entstehung der Moderne auch ihre heutige Ausbreitung zu begreifen? Die Beitrage dokumentieren auf uberzeugende Weise, dass die Aktualisierung von Webers Forschungsprogramm gelingen kann, dass seine "alten Begriffe" fur die Analyse "neuer Probleme" noch nicht ver- oder entwertet sind. Mit Beitragen von: Gert Albert, Andreas Anter, Agathe Bienfait, Christoph Deutschmann, Martin Gross, Hans G. Kippenberg, Wolfgang Knobl, Klaus Kramer, M. Rainer Lepsius, Ute Mager, Realino Marra, Hans-Peter Muller, Elmar Rieger, Martin Riesebrodt, Jorg Rossel, Wolfgang Schluchter, Thomas Schwinn, Harald Wenzel

Suchen Sie eine PDF-Version des Buches Alte Begriffe - Neue Probleme durch von Autor Thomas Schwinn? Glücklicherweise haben wir die PDF-Datei bei niklaskoenig.buzz auf unserem Server. Klicken Sie unten auf den Download-Button, um ihn kostenlos herunterzuladen und sparen Sie Ihr Geld. Achtung, auf einigen unserer Server müssen Sie sich möglicherweise registrieren, bevor Sie das PDF herunterladen können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link